PDO-Fadenlifting

Was ist PDO-Fadenlifting?

Das Fadenlifting dient der Glättung von Falten, Konturierung der Gesichtszüge und der Straffung oder Anhebung erschlaffter Haut. 
Hierzu werden sogenannte Polydioxanon (PDO)-Fäden in die Hautschichten gesetzt, welche schon seit jahrzehnten für innenliegende Nähte in der Chirurgie verwendet werden.

Sie regen die natürliche Kollagenneubildung im Gewebe an und bewirken so einen flächigen Straffungseffekt oder eine lokale Volumengebung.
Dadurch stellt das Fadenlifting eine schonende und schmerzarme Alternative zum chirurgischem Facelifting und einer Lidstraffung mit Erhalt der natürlichen Mimik dar.

Wie funktioniert das Fadenlifting?

Die resorbierbaren Fäden bauen sich innerhalb von 4-8 Monaten vollständig ab und die neu gebildeten Kollagenstrukturen verbleiben in der Unterhaut. Dadurch ist ein Effekt nach ca. 2 Monaten sichtbar und hält für ca. 1-2 Jahre an – abhängig u.a. von Alter, Stoffwechsel und Hautbeschaffenheit.


Bei dieser minimal-invasiven Behandlung kommen Fäden unterschiedlicher Länge und Strukturen zum Einsatz, wie beispielsweise einfache, doppelte, gerade, spiralförmige oder Fäden mit Widerhaken (Zugfäden) -  je nach gewünschtem Behandlungsergebnis und Hautbeschaffenheit.


„Schönheit kann die Intelligenz nicht ersetzen, die Intelligenz die Schönheit nicht. Aber miteinander sind sie ein prima Team.“ Wolfgang J. Reus




Wie läuft die Behandlung ab?

Die ambulante Behandlungsdauer richtet sich nach der Anzahl und Art der Fäden und beträgt ca. 30-90 Minuten.
Unsere PDO-Fäden sind qualitativ hochwertige Produkte führender Hersteller.
Diese befinden sich in feinsten Kanülen und werden in einer speziellen Anlegung zwischen Haut und Unterhaut geschoben. Anschließend wird die Kanüle herausgezogen und der Faden verbleibt unsichtbar im Gewebe.
Sollte Ihnen der Effekt nach wenigen Wochen nicht ausreichen, ist ein „Fine-Tuning“  mit weiteren Fäden jederzeit möglich. Für eine schmerzarme Behandlung erhalten Sie eine lokale Betäubung mittels einer Creme.
Nach dem Eingriff bekommen Sie ein Kühlpad und Arnica-Globuli gegen die Schwellung und für die kommenden Tage ein hochqualitatives Pflegeprodukt, welches eigens für die Nachsorge invasiver Ästhetikbehandlungen entwickelt wurde.

Was sollten Sie in der Nachsorge beachten?

Bei der Behandlung mit Zugfäden (Fäden mit Widerhaken) sollten Sie für 3 Nächte in Rückenlage schlafen und Ihr Gesicht entlang der Fäden tapen.
Zudem sollten Sie 1 Woche auf Sport & Sauna (schwitzen), Sonneneinstrahlung (Sonne/Solarium)  und für 4 Wochen auf Gesichtsbehandlungen & chemische Peelings verzichten.
Bitte bedenken Sie, dass Nebenwirkungen wie Hämatome, Schwellungen, Spannungsgefühl, Rötungen und Schmerzen auftreten und für ca. 1 Woche anhalten können.



Möglichkeiten des PDO-Fadenliftings:

 Im Gesicht:

    •    FOX-EYES/ BELLA-EYES 
    •    Gesichtsstraffung
    •    Facelifting (kleines & großes)
    •    Konturierung der Kinnlinie
    •    Stirnfalten
    •    Zornesfalten
    •    Augenbrauenlifting
    •    Schlupflider
    •    Krähenfüße
    •    Tränensäcke
    •    Wangenaufbau
    •    Lippenaufbau (Plisseefalten & bei            Gewebelöcher nach  Lippenunterspritzungen/ Behandlung mit Hylase)
    •    Mundfalten (perioral & mentolabial)
    •    Marionettenfalten

 

 

 

Am Körper: 


    •    Hals
    •    Dekollete
    •    Brust
    •    Oberarme
    •    Bauch

 

 Kontraindikationen:


    •    unter 18 Jahre
    •    stark erschlaffte Haut
    •    aktive Akne
    •    Schwangere & Stillende
    •    Neigung zur Keloidnarbenbildung (Wulstnarben)
    •    infektiöse Hauterkrankungen
    •    Einnahme von Blutverdünnern
    •    Autoimmunerkrankungen
    •    Chemopatienten


SO FINDEN SIE UNS

THE LOOK - Naturheilpraxis für Ästhetik 


Seit dem 01. März 2021:

Caffamacherreihe 8 • 20355 Hamburg  / Neustadt 

im delightful and pure Medical SPA 

  ________________________________________________________________

 

Telefon: +49 40 - 357 335 80  •  Mobil: +49 173 - 85 823 95